Wärmedämmung – Kosten sparen und angenehm wohnen

Wer gibt schon gerne zu viel Geld aus? In privaten Haushalten wurde 2011 ca. 66% der Energie für die Heizung aufgewandt. Die Fenster spielen bei der Heizkostenrechnung eine entscheidende Rolle. Denn Fenster sind die einzige Barriere im Haus, die direkt von der warmen Raumluft auf der einen Seite und kalter Außenluft auf der anderen Fensterseite beeinflusst wird.

So kann bei einer Fensterfläche von 30 m2 (durchschnittliche Fensterfläche in privaten Haushalten) mit alten Fenstern aus Einfachverglasung zwischen 500 – 1000 € jährliche Mehrkosten im Verhältnis zu modernen Fenstern mit Dreifachverglasung anfallen. Die Berechnung zeigt auf mit welcher Größenordnung an Mehrkosten wir es im Fensterbereich zu tun haben. Natürlich spielen hier viele Einflussfaktoren eine Rolle, die in diese Berechnung nicht mit einfließen können – wie z.B. das Nutzverhalten, Bausubstanz des Hauses und Installation der Fenster.

Wenn Sie eine genauere Berechnung ihrer potentiellen Einsparungen wünschen, können sie bei unserem Partner der Veka AG einen Online-Energieberater verwenden. So haben sie für ihre individuelle Situation genauere Werte.

Energieverbrauch privater Haushalte 2011

Heizung 66%
Warmwasser 16%
Kochen 5%
Kälteanwendung 4%
Informationstechnologie 2%
sonstige Elektrogeräte 1%

Quelle: Umweltbundesamt  2011

Unsere Kunststofffenster werden mit den weltmarktführenden Fensterprofilen von Veka hergestellt. Hier kommen zwei verschiedene Systeme zum Einsatz. Unser Standardfenster wird mit dem Topline Profilen von Veka ausgestattet. Noch hochwertiger sind die mit extrastarken Wandungen ausgestatteten Softline 70 AD Fensterprofile. Dieses Profil erfüllt die höchste europäische Qualitätnorm DIN EN 12608.

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren, wir helfen gerne weiter!

Beraten lassen
Fensterprofile Verglasung Uw
Uf
Ug
Veka Softline 70 AD 2-fach-Verglasung 1,3 W/(m2K) 1,3 W/(m2K) 1,1 W/(m2K)
Veka Softline 70 AD 3-fach-Verglasung 1,0 W/(m2K) 1,3 W/(m2K) 0,7 W/(m2K)